07253/ 9894680 info@naturpraxis-heinzmann.de Kontakt
Avatar

Stress natürlich begegnen

19 Juli 2017
Keine Kommentare
814 Ansichten

Die Begriffe Stress, Burnout, Überlastung usw. sind mittlerweile überall vertreten. Immer jüngere Menschen sind davon betroffen. In Zahlen ausgedrückt heißt das, das heute schon jeder 4 in Deutschland betroffen ist.

Um nicht in die Burnout- Falle zu geraten gibt es ein paar einfache Präventionstipps:

  1. Ausreichender/ regelmäßiger Schlaf

Am besten immer zur gleichen Zeit ins Bett gehen. Vor 24 Uhr ist der Schlaf am effektivsten. Die Schlafdauer ist individuell unterschiedlich. Der eine benötigt 6 Stunden Schlaf der andere braucht 10 Stunden. Wichtig ist das sie erholt und ausgeschlafen aufwachen.

  1. Regelmäßige Entspannung

Hier gibt es eine große Palette an Möglichkeiten. Z.B. Meditation, Autogenes Training, Yoga, Progressive Muskelentspannung, …… Finden sie heraus was zu ihnen passt. Wichtig ist auch hier die regelmäßige, am besten tägliche Anwendung.

  1. Bewusste Bewegung

Auch hier ist es wichtig das zu finden was Spaß macht. Alles ist erlaubt. Ob Radfahren, Joggen, Schwimmen, Tanzen oder einfach nur Spazierengehen.

  1. Bewusste gesunde Ernährung

Kaufen sie frische Zutaten, am besten Bioqualität. Der Körper wird durch eine ausgewogene, frisch zubereitete Ernährung mit wichtigen Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralien versorgt. Stress ist ein Vitaminräuber. Fehlen bestimmte Vitamine sind wir weniger belastbar und ein Teufelskreislauf beginnt.

  1. Natur erleben

Unternehmen sie regelmäßig Ausflüge oder Spaziergänge in Stille.

Bitte verzichten sie hier auf jegliche Ablenkung wie z.B. Musik. Genießen sie einfach die Natur mit allen Sinnen.

Was hören Sie?

Was sehen Sie?

Was riechen Sie?

Was fühlen Sie?

Was schmecken Sie?

So die Natur zu erleben haben (leider) viele verlernt.

Aber gerade die Natur lehrt uns zu entschleunigen, in Rhythmen zu leben, uns zu zentrieren und uns zu sortieren. Hier tanken wir Kraft.

  1. Barfuß laufen

Barfuß laufen bringt uns noch besser in den Kontakt mit unserer Umwelt. Es erdet bzw. hilft uns beim Zentrieren. Auch unsere Statik wie z.B. unser Rücken hat einen großen Nutzen davon.

Wer es nicht gewohnt ist fängt einfach langsam an. Als erstes lässt man zu Hause die Hausschuhe weg, danach geht es kleine Stücke im Garten oder im Park über die Wiese usw. Bis man so oft wie möglich ohne Schuhe unterwegs ist.

Wem es dann doch zu unangenehm ist oder man nicht weiß wie sicher die Strecke ist, der kann einfach auf Barfußschuhe ausweichen.

 

 

Wichtig ist herauszufinden:

  • Was tut mir gut?
  • Was brauche ich?
  • Was möchte ich wirklich?
  • Was sind meine Wünsche?

Schauen Sie das sie so oft wie möglich so handeln/ agieren das es für sie stimmig ist und nicht um es anderen Recht zu machen.

Geben sie öfter wieder ihrem Bauchgehirn/ Intuition die Chance (mit-) bestimmen zu dürfen.

Leider muss ich häufig in meinen Kursen/ Praxis den Satz: „Dafür habe ich keine Zeit“ hören. Dies finde ich erschreckend, den es geht hier nur um 10 Minuten täglich für sich selbst.

Überdenken sie Bitte ihre Zeitplanung kritisch und falls sie ein „Terminmensch“ sind, dann planen sie einfach feste Termine mit sich selbst ein.

Wie schön hat es doch die Physik in den letzten Jahren beschrieben:

„Die Zeit ist eine Illusion, denn sie ist immer da“

 




Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/10/d774075863/htdocs/wp-content/plugins/detheme_builder/detheme_builder.php(117) : runtime-created function on line 1